Tipps

Hairwash richtig gemacht

Hairwash richtig gemacht
Als Erstes ist es wichtig, dass Sie sich von uns Ihr Haar und Ihre Kopfhaut richtig analysieren lassen, damit Sie nur Haarpflegeprodukte verwenden, die auf Sie abgestimmt sind! Es ist in der heutigen Zeit sehr wichtig das Sie nur geringe Mengen der Produkte verwenden, da es sich bei den heutigen Produkten meist um sehr stark kontzentrierte Inhaltsstoffe handelt, die man sehr sparsam verwenden sollte!
Nun aber zum Waschen:

Nehmen Sie eine kleine Menge Shampoo auf die Hand und verteilen Sie diese zuerst auf beiden Händen, erst dann sollten Sie es gleichmäig auf Ihrem Haar verteilen. Jetzt waschen Sie in sanft kreisenden Bewegungen. Danach ist es wichtig, dass Sie sehr gründlich ausspülen!

Hairwash richtig gemacht
Nach jedem Shampoonieren ist es notwendig, dass einen Conditioner (Spülung) verwendet wird! Mit einem Conditioner schließen Sie die Haarwäsche optimal ab. Hierbei wird der natürliche Säureschutzmantel Ihrer Kopfhaut wieder regeneriert, und gleichzeitig wird die äußere Schicht Ihres Haares geschlossen, und ist somit wesentlich besser von Einflüßen von außen geschützt! (z.B. Fön-Hitze)

Je nach Beschaffenheit Ihres Haares sollte in regelmäßigen Abständen eine Haarkur verwendet werden. Diese ist die intensivste Form der Haarpflege! Eine Haarkur muß man nicht nach jedem Waschen anwenden, sondern je nach Beschaffenheit Ihres Haares ca. alle 5-6 Haarwäschen! Um dem Argument "hierfür habe ich keine Zeit" entgegenzuwirken gibt es inzwischen auch Haarkuren die im Haar verbleiben, und daher kein zusätzlicher Zeitaufwand benötigt wird!

Also noch einmal zusammengefaßt: Eine optimale Heimpflege besteht immer aus folgenden 3 Schritten:
1. Shampoo  2. Conditioner  3. Haarkur



Finish

Hairwash richtig gemacht
Auch beim Finish ist es wichtig, dass Sie die richtigen Produkte, aber auch die richtigen Geräte verwenden. Vor dem eigentlichen Fönen sollte man einen Festiger verwenden (z.B. Schaum, Gel) Diesen ins nasse Haar geben. Dies erleichtert Ihnen dann das Frisieren der Haare und schützt gleichzeitig vor zu starker Hitze, z.B durch den Fön. Nach dem Trocknen sollte entsprechend des gewünschten Ergebnisses Gel, Wax oder Haarspray verwendet werden. So unterschiedlich die Finish-Produkte auch sind, so unterschiedlich sind die Effekte die man hiermit erzielt!

Hier noch ein kleiner Grundsatz, falls man sich mit den Mengen der Produkte schwer tut: Es gilt immer: Mit einer kleinen Menge des Produktes anfangen, und lieber noch ein oder zweimal nachfassen. Somit kann man auch keine ungewünschten Effekte verursachen.